Demnächst findet ein Treffen mit Primodosvertretern, dem Medizinrechtsanwalt Heynemann und Politikern statt.

Das BfARM wird sich bis nächste Woche erklären und unser Angebot bzgl. der Unterstützung bei der Sichtung der Unterlagen des Landesarchivs Berlin beantworten. Bislang konnten die Mitarbeiter des BfARM in diesen Unterlagen nichts finden(?!). Dies wurde uns so vom BfARM mitgeteilt.
Die Unterlagen werden in England bei der Untersuchung auf den Tisch kommen (Quellenangabe).